Endoprothetik

Allgemeine Endoprothetik des Hüft- und Kniegelenks

Minimalinvasive Hüftendoprothetik zur maximalen Schonung der Hüftmuskulatur mit einer rascheren und schmerzfreieren Mobilisation

Endoprothetische Versorgung von komplexen Gelenkerkrankungen wie z.B. höhergradigen Dysplasiekoxarthrosen oder femoralen Fehlstellungen

Wechselendoprothetik bei Prothesenlockerungen des Knie- und Hüftgelenks auch mit höhergradigen Knochendefekten und schwierigen Gelenkrekonstruktionen

Muskelplastiken bei glutealen Insuffizienzen

Korrekturosteotomien

Periazetabuläre Osteotomie nach Ganz bei Hüftdysplasie

Intertrochantäre Korrekturen bei Valgus-, Varus-, Rotationsfehlstellungen

Korrekturen bei varischen oder valgischen Kniegelenksfehlstellungen (O- oder X-Beinen) 

Gelenkerhaltende Eingriffe 

mini-open Schenkelhalsmodulation zur Behandlung des Femorazetabulären Impingment

chirurgische Hüftluxation

Therapie von Infektionen des muskuloskeletalen Systems

periprothetische und periimplantäre Infektionen

Infektpseudarthrosen

chronische Osteomyelitis